BannerbildBannerbild

Willkommen beim SV Bösensell e.V.

Sportverein aus Leidenschaft seit 1965

Bleiben Sie informiert!      Mitglied werden

 

Der SVB sagt Danke!!!


Bild zur Meldung: Der SVB sagt Danke!!!



Am vergangenen Samstag, den 20.08.2022, hat der Vorstand des SVB alle Ehrenamtlichen eingeladen, um ihnen für ihr Engagement in den verschiedensten Funktionen und Abteilungen zu danken. Der erste Vorsitzende Tobias Große Kintrup stellte heraus, dass ohne den unermüdlichen Einsatz der Trainer, Betreuer und Funktionäre ein so breites Sportangebot in Bösensell nicht möglich wäre. Besonders Jugendliche und Kinder finden im Sportverein ein attraktives Angebot und der SVB ist eine offene Plattform für alle, die im Dorf aktiv sein wollen. Der „Dankeschön-Tag“ wurde vom zweiten Vorsitzenden Christian Janning organisiert und der Ausflug begann natürlich sportlich mit einer Radtour nach Senden.  Unser Ziel war der Hof Grothues Potthoff und eine Partie Swingolf stand auf dem Programm. Besonders schön war, dass die Mannschaften abteilungsübergreifend zusammen gesetzt wurden, so dass die Kommunikation und der Austausch gefördert wurde. Der Ausklang fand im Gasthaus Temme statt und die Verlierer beim Swingolf mussten ein Lied vorsingen. Da Heri Koch auch zu den Sängern zählte, war der Vorstand sehr beeindruckt, in welcher Schnelle ein tolles Lied mit Unterstützung des Klaviers durch Heri vorgetragen wurde.

Gefördert wurde der Dankeschön-Tag des SVB durch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt.

Unser Selbstverständnis

Der Sportverein schafft Lebensqualität in Bösensell
  • Fast alle Bösenseller Familien sind im Verein aktiv.

  • Wir schaffen Angebote und Begegnungsräume für Menschen aller Altersgruppen.
  • Besonders Kinder und Jugendliche finden im Sportverein ein attraktives Freizeitangebot.
  • Der SVB ist eine offene Plattform für alle, die im Dorf aktiv sein wollen.
    Neubürgerinnen und -bürger sind herzlich willkommen.
Der Sportverein leistet Erziehungsarbeit
  • Wir sagen ja zu sportlichen Leistung, fördern Regelverständnis und einem fairen Wettbewerb.
  • Gewinnen und auch das "Verlieren können" gehört zum sportlichen Wettbewerb.
  • Auch sportlich schwächere Kinder und Jugendliche werden gefördert und in die Gruppen integriert, sie sind ebenso wichtige Mitglieder ihrer Mannschaft, wie die leistungsfähigeren. Denn gewinnen kann man nur gemeinsam.

mehr erfahren